Unterschied Aktiv – Passiv Subwoofer

Unterschied aktiv passiv SubwooferIn vielen Foren, Beiträgen und Autosubwoofer Test wird selbstverständlich von aktiv und passiv Subwoofer gesprochen. Doch gerade als Einsteiger kann man mit dem Begriff nichts anfangen, dabei ist er so einfach. Der kleine Unterschied ist, dass in einem aktiv Subwoofer die Endstufe bereits im Subwoofer integriert ist. Beim passiv Subwoofer sind die Endstufe und der Subwoofer getrennt voneinander. Jedes System hat seine Vor- als auch Nachteile im Einbau und Kauf. Und genau über diese werden wir euch etwas erzählen.

Der Klassiker: Passiv Subwoofer

Der passiv Subwoofer ist ein Klassiker, da die Urform bereits so aufgebaut wurde. Der Subwoofer an sich besitzt nur eine Membran und erzeugt keine Leistung. Diese Leistung kommt von der Endstufe. Daher braucht die Endstufe sowohl Strom, als auch das Eingangssignal vom Autoradio. Im Bild ist der Verkabelungsplan sehr schön zu erkennen.

Unterschied Passiv Subwoofer

Der Unterschied zum aktiv Subwoofer ist:

  • Er hat mehr Leistung und spielt einen stärkeren Bass
  • Verbraucht dadurch aber mehr Strom
  • Wird hauptsächlich im Kofferraum eingebaut
  • Ist größer als ein aktiv Subwoofer

Der Kompakte: Aktiv Subwoofer

Der aktiv Sub vereint die Endstufe und den Subwoofer und ist somit kompakter. Aus diesem Grund gibt es kleinere Bauformen als beim passiven Sub und er passt unter dem Beifahrersitz oder in die Reserveradmulde. Aber es gibt auch größere Modelle, die dem passiv Subwoofer eine Konkurrenz machen wollen. Im Bild ist der Verkabelungsplan zu erkennen (Als Subwoofer wurde wieder der JBL GT5-2402BR verwendet. Er ist eigentlich ein passiver Subwoofer, dient hier aber nur zur Veranschaulichung). Hier erkennst du klar den Unterschied aktiv passiv Subwoofer, weil aus zwei Komponenten nur mehr eine übrig geblieben ist.

Unterschied Aktiv Subwoofer

Die Unterschiede sind hier wieder deutlich zu erkennen:

  • Schneller Einbau
  • Einfache Verkabelung
  • Weniger Stromverbrauch,
  • Da die Leistung geringer ist (der Bass ist schwächer)
  • Gibt mehrere Möglichkeiten für die Platzierung

Die Unterschiede beim Einbau

Neben den Eigenschaften gibt es auch beim Einbau einige Unterscheidungen. Beim passiv Subwoofer muss die Endstufe und der Subwoofer einzeln verkabelt werden. Also zuerst bekommt die Endstufe die Stromversorgung, Cinchkabel und Remotekabel und erst dann bekommt der Subwoofer eine Verkabelung. Das ist aufwändig und da es zwei Komponenten sind, brauchen sie mehr Platz und jedes muss einzeln befestigt werden. Die Leistung und die Impedanz muss dabei abgestimmt sein. Du kannst in diesem Fall auch die Verbindung brücken, um noch mehr Leistung aus deinem Sub zu holen, aber dabei musst du einige Regeln beachten. Den  Klang kannst du auf der Endstufe einstellen. Die Schrauben sind meist feiner und besser als bei einem aktiv Sub.

Im Gegensatz dazu ist der aktiv Subwoofer viel einfacher einzubauen. Er wird direkt mit Stromkabel, Cinchkabel und Remotekabel verbunden. Es ist keine weitere Verbindung notwendig. Leider lassen sich die Einstellungen nur am Sub verändern und sind nicht von so hoher Qualität. Auch ein Brücken ist nicht möglich, dafür ersparst du dir das Abstimmen der beiden Komponenten aufeinander.

Auch beim Kauf von aktiv – passiv Subwoofer gibt es Unterschiede

Zu guter Letzt gibt es auch Differenzen beim Kauf. Denn bei einem passiv Subwoofer musst du dir alles Zubehör selber kombinieren, außer du kaufst ein Subwoofer Set. Das bietet dir natürlich viel Spielraum nach oben und nach unten. Du kannst viel mehr aus deinem Audiosystem herausholen und musst dich nicht nur auf 1 Hersteller fixieren. Die Zusammenstellung ist allerdings nicht immer einfach. In unseren Testberichten haben wir dir immer das passende Zubehör aufgelistet, damit du das optimale Ergebnis mit minimalen Aufwand erhälst. Ein weiterer Vorteil bei passiven Systemen ist, dass du das Zubehör auch nachträglich jederzeit auswechseln kannst. Ist zum Beispiel die Endstufe defekt, kannst du sie reparieren oder nur sie austauschen. Passiert dir das beim Aktiven kannst du den gesamten Subwoofer wegschmeißen.

Neben dem Nachteil besitzt er einen Vorteil: Der Subwoofer wird mit dem Zubehör geliefert. Es ist kein Powercap (da meistens unter 500Wrms) oder Endstufe notwendig. Die Kabel sind allerdings nicht bei allen enthalten und müssen möglicherweise zusätzlich bestellt werden.

Leave a Reply