Kenwood Subwoofer im direkten Vergleich

Kenwood SubwooferÜber 70 Jahre Erfahrung, Schweiß und Geld stecken mittlerweile in einem Kenwood Subwoofer. Bekannt ist die Firma Kenwood nicht so sehr für seine Subwoofer, sondern viel mehr für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Fälschlicherweise auch für Küchengeräte, doch mit der britischen Firma haben sie, bis auf das ähnliche Logo, nichts gemeinsam. Doch was macht nun einen Kenwood Subwoofer zu etwas besonderen? Wenn man nun alle Produkte über einen Kamm schert, dann für sein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis. In unserem Autosubwoofer Test haben die Produkte zwar nicht die vordersten Plätze belegt oder eine Kategorie für sich gewonnen, aber das ändert an dem Verhältnis absolut nichts! Wir haben immerhin den Besten gesucht und die Konkurrenz war nicht zu unterschätzen.

Kenwood Subwoofer im direkten Vergleich

ModellKenwood KSC-SW11
Kenwood Subwoofer KSC-SW11
Kenwood KSC-W1200T
Kenwood Subwoofer KSC-W1200T
SoundLautsprecher IconLautsprecher 3
AufbauTest 5Test 4
DesignAuto 3Auto 4
PreisEuro 2Euro 2
BauartGeschlossen (Aktiv)Tube (Passiv)
Leistung100 Wrms200 Wrms
Testbericht
Amazon

Informationen zum Hersteller

Kurz nach dem zweiten Weltkrieg, nämlich im Dezember 1946, würde die japanische Firma Kasuga Radio Co. gegründet und ist somit das zweite Unternehmen aus Japan neben Pioneer. Die ersten Produkte waren Radios, aber bei weitem noch nicht auf diesem Niveau wie wir sie heute kennen. Nach vielen Namensänderungen und Erweiterungen der Produktpalette kam es 1982 zur Änderung des Firmennamen in Kenwood, den sie bis heute behalten hat. 2007 gab es eine große Veränderung, denn es wurde eine Partnerschaft mit JVC (Tochterfirma von Panasonic) eingegangen und ein Joit Venture mit dem Namen JVC Kenwood Corporation gegründet. Beides Unternehmen die einen klingenden Namen haben. Auch nach ständigen Veränderungen der Produkte, decken sie in der Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik so ziemlich alles ab. Neben Autoradios, Subwoofer, Navigationsgeräte, Amateur- und Betriebfsfunkgeräte und vieles mehr haben sie sogar eine Zeit lang Rennräder produziert. Das wurde allerdings nach kurzer Zeit wieder eingestellt.

In dem kurzen Video hast du einen Eindruck bekommen, was ein Kenwood Subwoofer überhaupt kann. Denn sie sind nicht einfach nur klein, sondern können auch einen guten Klang produzieren. Neben diesem kleinen aktiven Subwoofer gibt es noch passive Tubes und Basskisten mit geschlossenem Gehäuse. Diese sorgen für dementsprechend mehr Bässe, aber benötigen auch viel mehr Platz.

Unsere Meinung über Kenwood Subwoofer

Unserer Meinung nach haben sie ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Denn die 70-jährige Erfahrung macht sich nicht bemerkbar in Richtung der höchsten Qualität, sondern in der Umsetzung aus etwas Mittelmäßigen etwas tolles zu erschaffen. Denn das Material und die Verarbeitung sind in der Tat nur mittelmäßig, aber der Klang dafür sehr schön. Besonders der Kenwood Subwoofer aus dem Video besitzt einen besonders schönen Klang. Der Bass kann nicht mithalten mit großen Passiven, aber er hat dafür viele andere Vorzüge. Zum Beispiel lässt er sich schnell und einfach einbauen und verstecken, genau richtig für Familienautos! Besonders ist vor allem auch die Form der Membran, weil diese ist Viereckig. So eine ausgefallene Idee kann es nur bei Kenwood geben. Leider ist die Produktpalette vom Unternehmen in diesem Bereich nicht allzu groß, aber die wenigen Produkte die sie anbieten, haben dafür ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis!

Was uns gefällt:
+ Tolles Preis-/Leistungsverhältnis
+ Ein Produkt von ihnen besitzt sogar eine viereckige Membran
+ Platzsparende Varianten für wenig bis keinen Raumverlust im Auto
+ Toller Klang
+ Haben kleine aktive, als auch stärkere passive Subwoofer im Angebot

Was uns nicht gefällt:
– Die Produktpalette ist in diesem Bereich etwas klein
– Nur mittelmäßige Qualität der Materialien und Verarbeitung

Weitere gute Kenwood Subwoofer auf Amazon:

Mehr Infos über Kenwood Subwoofer findest du in…

unseren Testberichten. Dort findest du alles was das Herz begehrt, angefangen von Informationen über den Hersteller bis hin zu technischen Fakten und Eigenschaften. Zusätzlich bieten wir dir immer Tipps und Tricks an mit einigen Hintergrundwissen. Sollte dir das noch immer nicht genug sein, findest du bestimmt noch Informationen auf der Firmenwebsite oder auf Wikipedia.

Kommentare sind geschlossen