Hifonics – Bassstarke Subwoofer „Power from the Gods“

Hifonics SubwooferMan kann Hifonics Subwoofer am besten mit ihrem eigenen Slogan beschreiben:
Power from the Gods (deutsch: Macht von den Göttern).

Wer einen solchen Hifonics Subwoofer im Auto hat, hat nicht den Himmel auf Erden, sondern den Musikhimmel im Auto! Es gibt selten Subwoofer, die eine ähnliche Bassstärke haben, wie die von Hifonics. Der Bass ist einfach nur beeindruckend. Gleichzeitig hat es Hifonics aber auch geschafft, die Bässe präzise und genau klingen zu lassen. Neben dem Klang können sie auch woanders glänzen, denn die Verarbeitung und das verwendete Material hat eine hohe Qualität – die Grundvoraussetzungen für eine hohe Leistung und Langlebigkeit!

In unserem Auto-Subwoofer Test hat es der Hifonics Subwoofer auf den ersten Platz für den stärksten Bass gebracht.
Daher gebührt ihm der Titel Bassinator.

Der Hifonics Subwoofer-Sieger aus unserem Test

Der Sieger unter den Hifonics Auto-Subwoofer in unserem Subwoofer-Test der Hifonics Brutus BX-12!

ModellSieger im Stärksten Bass

Hifonics Brutus BX-12

Hifonics Subwoofer Brutus BX-12

Zusammenfassung:

Der Brutus BX-12 Subwoofer von Hifonics ist in einem klassischen Dual-Bandpass-Gehäuse mit Plexiglas gefertigt, welcher zuerst völlig unscheinbar wirkt. Die Maße das Subwoofers sind 83 x 38 x 48 cm, was ein Volumenraum von ca. 140 Litern entspricht, somit ist er nicht gerade der kleinste Auto-Subwoofer, aber auch nicht der Größte - daher lässt er sich fast in jedes Auto einbauen. Die Verarbeitung des Hifonics Subwoofer Brutus BX-12 ist wie bei fast alles Modellen von Hifonics makellos. Optisch wirkt der Brutus BX-12 sehr ansprechend, aber auch zurückhaltend. Er ist nicht zu protzig, aber auch nicht zu schlicht.

Zum ausführlichen Testbericht

MerkmaleBauart: Bandpass (Passiv)
Leistung: 800 Wrms
KaufenZum Produkt

Informationen zum Hersteller Hifonics

Anfang der 1980er gab es eine Revolution, die die komplette Musikbranche veränderte, denn es begann das Zeitalter der digitalen Musik. Die Musik konnte nun viel leichter und schneller aufgenommen und wiedergegeben werden als vorher. Diese Umbruch machte sich Hifonics zu Nutzen und gründete 1981 das Unternehmen, um diesen Megatrend nicht zu verpassen. Das amerikanische Unternehmen hat bereits damals die Macht der Götter zu nutzen gewusst. Im Laufe der Zeit sind viele Hifonics Subwoofer entstanden, die göttliche Namen wie Brutus, Zeus, Maxximus, Titan, Colossus etc. haben. Diese Namen lassen schon erahnen, dass das amerikanische Unternehmen etwas einzigartiges Erschaffen möchte. Nach vielen Jahren der Entwicklung wurde das Unternehmen im Jahr 2011 von MaxxSonics übernommen, kann aber bis heute bestehen. In der Position am Markt hat sich bis heute nicht viel verändert, denn heute steht der Name nach wie vor für machtvolle Bässe. Was natürlich anderen großen Unternehmen wie JBL bitter aufstößt. Das Video gibt Dir einen kleinen Vorgeschmack (Ton einschalten) 🙂

Über Hifonics gibt es eine interessante Geschichte auf der Website, die wir nach besten Wissen und Gewissen auf Deutsch übersetzt haben:

MACHT VON DEN GÖTTERN für die Sterblichen der Erde!
Es ist schwer zu verstehen, dass Normalsterbliche Auto Audioprodukte auf diesen Level beherrschen können! Wenn du ein Hifonics System aufdrehst, wirst du das Gefühl haben, wie wenn du auf den Berg Olympus geklettert bist und den Blitz von den Vater der Götter selbst gestohlen hättest, Zeus.

Original auf Englisch:

POWER FROM THE GODS for the mortals of Earth!
It is difficult to fathom that mere mortals can possess car audio products at this level! When you crank up a Hifonics system you may feel as if you have climbed Mt. Olympus and stolen the lightning from the father of the gods himself, Zeus.

 

Was denken wir über die göttlichen Hifonics Subwoofer?

Ein Hifonics Subwoofer ist bestimmt nichts für Leute, die gerne einen guten Klang haben. Denn durch den extremen Bass wirst du von der Melodie nur über die Vibrationen etwas mitbekommen. Das hängt natürlich auch davon ab, wie du den Subwoofer eingestellt hast, aber wer sich so ein mächtiges Werkzeug in den Kofferraum stellt, wird ihn nicht auf Sparflamme abspielen lassen. Willst du einen extremen Bass, bist du hier richtig! Zudem kannst du auch durch das einzigartige Design beruhigt deinen Kofferraum öffnen und jedem mit deinem Spielzeug angeben. Denn die meisten Modelle sind mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet und besitzen eine Plexiglasabdeckung, mit der du in das Innenleben sehen kannst. Die langjährige Erfahrung macht sich allerdings im Preis bemerkbar, doch wer viel Bass, schönes Design, hohe Qualität und Langlebigkeit haben möchte, ist mit einem Hifonics Subwoofer bestens bedient.

Was uns gefällt:
  • Extrem starker Bass und trotzdem sehr präzise
  • Hohe Qualität der Material und der Verarbeitung
  • Einzigartiges Design (meistens mit LED Beleuchtung)
  • Sehr Langlebig
  • Bestens geeignet für Leute, die die Straße zum Beben bringen möchte
  • Das Branding und die Positionierung am Markt ist total gelungen
Was uns nicht so gut gefällt:
  • Der Klang leidet unter dem extremen Bass
  • Gibt keine Produkte für Einsteiger

Weitere mächtige Hifonics Subwoofer:

Willst du mehr über Hifonics Subwoofer erfahren?

Dann lies Dir einfach unsere Testberichte durch. Dort bieten wir Dir rundum Informationen direkt über den Subwoofer als auch über die Firma. Natürlich immer im Vergleich mit der Konkurrenz. Ist Dir das noch immer zu wenig, können wir Dir nur die Website von Hifonics oder von MaxxSonics empfehlen.

Kommentare sind geschlossen