Subwoofer im Auto befestigen oder doch nicht?

Es ist absolut unverzichtbar, den Subwoofer richtig zu befestigen! Denn bei einer Fahrt mit dem Auto sollte die Sicherheit immer an höchster Stelle stehen. Denn nichts kann gefährlicher werden als ein fliegender Subwoofer. Was passiert, wenn du auf das Subwoofer befestigen verzichtest oder einfach noch keine Zeit hattest und einen Unfall hast, siehst du in den folgenden Bildern:

Subwoofer befestigen Unfall 2
Subwoofer befestigen Unfall 1
Subwoofer befestigen Unfall 3

Was werden für Kräfte frei?

Diese Bilder sind tatsächliche Aufnahmen nach einem Unfall! Fliegt der Subwoofer erst einmal durch die Luft werden unvorstellbar hohe Kräfte frei und eine Rückwand wird ohne Probleme umgebogen. Würde ein Freund von dir auf der Rückbank sitzen, dann wäre er entweder schwer verletzt oder hätte es nicht überlebt. Das hat damit zu tun, dass Gegenstände, die in Bewegung sind eine viel höhere Kraft besitzen, als ruhige Gegenstände. So wird bei einem Frontalcrash mit 50 km/h ein Gegenstand, der nur 20 kg wiegt, zu einem Geschoss von 800 kg. Erhöht man die Geschwindigkeit auf 70 km/h, kommt er sogar auf 1.200 kg! Das ist bereits das Gewicht von einem Kleinwagen! Daher immer Sicherheit zuerst und richtig den Subwoofer im Auto befestigen. Denn das Argument, dass dadurch die Musikqualität ist ein Blödsinn!

Die wertlose Sparvariante

Die gängigste, aber wertlose, Art der Befestigung ist mit einem doppelseitigem Klebeband oder einer rutschfesten Matte. Im Freundeskreis oder auf Foren hört man diese Möglichkeit von so vielen Leuten, denn sie geht einfach, kostet wenig und verhindert das Rutschen vom Subwoofer. Das gilt aber nur bei einer nicht turbulenten Autofahrt. Trittst du gerne das Gaspedal durch und fährst mit deinem Auto gerne etwas schneller in die Kurven, wird der Sub im Kofferraum verrutschen. Da er normalerweise nicht gegen die Wände knallt (außer du verwendest eine Tube), bekommst du es vom Fahrersitz aus nicht mit. Erst wenn du den Kofferraum öffnest wirst du dich wundern, dass er jedes Mal seine Position verändert. Doch wie sollst du nun den Subwoofer im Auto befestigen?

So sollst du deinen Subwoofer im Auto befestigen

Dafür benötigst du nur 2 Dinge:

Subwoofer im Auto befestigen mit einem SpanngurtEin Spanngurt wird durch die Ladungssicherungsösen (auch bekannt als Krampe, Zurröse, Öse, Sicherungsöse) durchgezogen und festgezogen. Dadurch kannst du den Subwoofer im Auto befestigen, ohne dass er sich selbstständig macht. Ladungssicherungsösen sind bei neueren Modellen schon eine Standardausrüstung. In Kombis und SUV’s sind meistens welche an den Seitenwänden und an der Rückbank zu finden. Bei kleinen oder älteren Autos ist nicht immer eine vorhanden. Daher gibt es die Möglichkeit sich nachträglich Ösen in das Auto einzubauen. Es gibt sie um einen kleinen Preis und sie lassen sich einfach befestigen. Dabei solltest du unbedingt eine Oberfläche verwenden, die hart ist. Es bringt sich nur wenig eine Öse auf einen Untergrund zu montieren, der lose im Kofferraum liegt. Bei den Spanngurten kannst du im Prinzip jede verwenden, aber wir empfehlen dir trotzdem eine hohe Qualität zu nehmen. Billige Gurte können schnell reißen oder werden bald spröde und reißen ohne Krafteinfluss.

In den beiden Bildern siehst du die optimale Befestigung. Die Subwoofer befinden sich innerhalb der Spanngurte, welche von Öse zu Öse verbunden sind und wichtig: Die Spanngurte sind straff! Sie hängen nicht durch! Der Subwoofer hat somit keinen Spielraum und kann keine Geschwindigkeit aufnehmen und zu einem Geschoss werden!

subwoofer-im-auto-befestigen

Leave a Reply