Das Sounderlebnis für dein Wohnzimmer

Wer ein Sounderlebnis nicht nur im Auto haben möchte, sondern auch im Wohnzimmer, der benötigt eine geeignete Heimkinoanlage. Dabei gibt es je nach deinen Wünschen unterschiedliche Anforderungen. Anders als im Auto ist hier das Anlagekonzept nach dem Prinzip, je mehr desto besser. Was macht nun eine gute Heimkinoanlage aus und muss es unbedingt die Beste sein?

Heimkino mit Sesseln

Heimkino besteht aus mehr als einem Fernseher

Oftmals wird ein Heimkino mit einem riesen Fernseher verwechselt. Denn ein Heimkino ist weitaus mehr. Es sorgt nicht nur für ein großes Bild mit hoher Qualität, sondern auch für den passenden Klang. Wer es dann natürlich noch etwas weiter treiben möchte, kann sich einen eigenen Raum herrichten, der mit Kinosessel, Leinwand, Beamer und vielen weiteren technischen Hilfsmittel aufgefüllt wird. Und bestenfalls noch als Zimmer für Gamer verwendet werden. Plötzlich wird FIFA spielen zu einem wahren Erlebnis und man glaubt fast, man steht selber am Fußballplatz! Genauso bei Call of Duty, könnte man selber auf dem Schlachtfeld stehen. Die Menschen bekommen auf der Leinwand eine lebensechte Größe!

Das Bild – Beamer oder Fernseher?

Beim Bild darf auf keinem Fall gespart werden. Viel zu oft werden Schnäppchen von verschiedenen Filialen angepriesen und sollen zu einem günstigen Kauf einladen. Natürlich hat das auch meistens seinen Preis, denn die Qualität ist genauso wie der Preis, einfach sehr tief angesetzt. Nur selten kann man tatsächlich einen günstigen Fernseher oder Beamer kaufen, der auf einem hohen Standard ist, so wie es sich für ein Heimkino gehört.

Die Entwicklung von höheren Auflösungen, schnellerer Reaktionszeit, größerer Bildschirme und neuer Technologien machen die Fernseher zu einem raschen Markt. Kaufst du dir heute einen hochwertigen Fernseher, kann dieser in ein paar Jahren schon wieder Schnee von gestern sein. Doch diese Jahre werden zu unvergesslichen Jahren, denn eine hohe Qualität hat einem Fernseher noch nie geschadet. Im Gegensatz zu einem Beamer braucht er keine Projektionsfläche und hat alle Anschlüsse parat. Bei einem Beamer sieht das wieder etwas anders aus. Dieser ist nur eine ausführende Komponente und braucht eine Zentrale, die ihm alle Informationen gibt.

Der Sound – Welche Soundsysteme gibt es?

Kurz gesagt: Soundsysteme für das private Heimkino gibt es wie Sand am Meer. Dabei sind die persönlichen Vorlieben und das nötige Budget natürlich die größten Kriterien. Damit du einen Überblick bekommst, haben wir alle Soundsysteme aufbereitet:

  • Soundsystem
    • 2.1
    • 5.1
    • 6.1
    • 7.1
  • Kompaktanlagen
  • Soundbars
  • Soundbase

Im groben Unterscheiden sie sich durch die Anzahl an Lautsprechern und Subwoofer bzw. dem Aufbau. Ein Soundsystem besteht aus 2, 5, 6 oder 7 Lautsprecher und 1 Subwoofer. Es sind somit getrennte Körper. Bei einer Kompaktanlage ist das ganze Soundsystem einfach kompakter. Bei einer Soundbar bzw. Soundbase besteht der große Vorteil, dass diese einfach anzuschließen und zu verwenden sind. Vor allem eine Soundbase besteht nur aus einem langen und flachen Körper, welcher einen optimalen Klang wiedergeben soll.

 

 

Leave a Reply